Studentinnen

Ein Fortschritt im Aufbau des Landes – so sagen Kenner Afghanistans – sei nur zusammen mit den Frauen dort zu erreichen.

Eine Investition in die Zukunft

Ein Fortschritt im Aufbau des Landes – so sagen Kenner Afghanistans – sei nur zusammen mit den Frauen dort zu erreichen.

Frauen in Afghanistan sind nach wie vor in ihre Familien eingebunden. Aber seit einigen Jahren ist es für sie möglich, durch berufliche Arbeit zum Familieneinkommen beizutragen, was sowohl ihr Selbstvertrauen als auch ihre Stellung in der Familie erhöht. Dass Mädchen zur Schule gehen, ist inzwischen fast selbstverständlich und  der Besuch einer weiterführenden Schule der Wunsch vieler Schülerinnen. Die Bildungsmöglichkeiten nach der Schule sind allerdings begrenzt, es sind hauptsächlich die staatlichen und privaten Universitäten, die sie anbieten.

Das Studentinnen-Projekt unterstützt seit zehn Jahren Mädchen und junge Frauen aus armen Familien, die – oft aus entlegenen Provinzen kommend – die Aufnahmeprüfung an die Universität Herat gewagt und bestanden haben. Da das Land auch berufstätige Frauen braucht, die ein mittleres, berufsbezogenes Studium absolviert haben, unterstützen wir seit zwei Jahren auch Studentinnen in den Studiengängen : 

Hebammen, Kinderpflegerinnen, Krankenpflegerinnen, Verwaltungsangestellte

Auch sie ermöglichen Frauen eine  Basis für eigene Arbeit und eigenes Einkommen und sie erweitern den Blick für allgemeine Belange. Der Standort des Projekts ist Herat im NW des Landes, hier betreuen wir zur Zeit 50 Studentinnen. Die Verantwortlichen vor Ort sind Herr Mortaza Bayat und Frau Mahvash Rezaey. Sie prüfen sorgfältig die Voraussetzungen für eine Aufnahme in das Projekt. Zusätzlich zur Unterstützung von monatlich 35 Euro (in afghanischer Währung) bieten wir Englisch- und Computerunterricht an, den die jungen Afghaninnen mit großem Interesse annehmen.

Die Unterstützung beruht ausschließlich auf Spenden privater Sponsoren aus Deutschland und der Schweiz, die regelmäßig über unsere Arbeit informiert werden.

Wir freuen uns über jede Spende, Stichwort Studentinnen-Projekt.

Examensfeier des Studentinnen-Projekts Januar 2018

Fotos: Mortaza Bayat

Der Betreuer des Studentinnen-Projekts vor Ort, Mortaza Bayat, schreibt dazu:

"It was a wonderful party, around 100 people participated including three university teachers, parents of graduated students, students of project and some elders in the party."

Weitere Infos finden Sie unter Studentinnen-Patenschaften.