Wir berichten ...

Afghanische Frauen in Deutschland aus drei Generationen im Spiegel der Zeit.

13.März 2007, 20 Uhr
Stadtbibliothek Freiburg
Münsterplatz 17

Eine gemeinsame Veranstaltung des »Deutschen Frauenring Ortsring Freiburg e.V.« mit der »Deutsch-Afghanischen Initiative e.V.«

Frauenaktionswoche zum Internationalen Frauentag 2007

Dietlinde Quack am 5. März 2007 in Pressemitteilungen
Kommentar schreiben

Gemeinsam mit der Lokale Agenda 21 Ibbenbüren e.V., Partnerverein der DAI, stellen wir unser Dorfentwicklungsprojekt in Bedmoshk vor.

Vortrag von Dipl.-Ing. Mohammed Achtari aus Freiburg.

10. März, 15 Uhr
Gasthof Kunze (ehemaliges Kolpinghaus)

Poststr. 12 in Ibbenbüren

Mehr

Wilhelm Druben am 4. März 2007 in Aus Afghanistan
Kommentar schreiben

Pressemitteilung, Freiburg, den 15. Februar 2007

Wer eine Änderung in Afghanistan bewirken will, muss die Menschen durch friedliche Aufbauarbeit überzeugen.

Anfang März wird der Bundestag darüber entscheiden, ob Tornado-Aufklärungsflugzeuge der Bundeswehr in Afghanistan eingesetzt werden sollen. Die Deutsch-Afghanische Initiaitive e.V., die seit fünf Jahren Aufbauprojekte in Afghanstan durchführt, sieht den friedlichen Wiederaufbau des Landes durch die zunehmende Konzentration auf die Durchführung militärischer Maßnahmen gefährdet. Wir appellieren deshalb an die Entscheidungsträger, gegen den Einsatz deutscher Tornados in Afghanistan zu stimmen.
Mehr

Dietlinde Quack am 15. Februar 2007 in Pressemitteilungen
Kommentar schreiben

Liebe freunde, nun könnt ihr euch noch viel direkter an den aktuellen diskussionen der DAI beteiligen. Ein unterschied zur e-mail: es ist öffentlicher und dadurch eben auch beachteter, da es aus dem nur privaten heraustritt.

Wilhelm Druben am 12. Februar 2007 in Aus Afghanistan
Kommentar schreiben

Liebe Freunde,
wir wünschen Euch allen ein gelungenes, mutiges und glückliches Neues Jahr!
Herzliche Grüße.

Dietlinde Quack am 3. Januar 2007 in Neuigkeiten
Kommentar schreiben

Im Rahmen der Ausstellung “Afghanistans helle Sterne – Leben und Überleben in Afghanistan“ bietet der Verein Afghan e.V. eine weitere Veranstaltung an. Wer mehr über die Kulturgeschichte Afghanistans erfahren möchte, wird zu einem interessanten Film eingeladen:

Afghanistan: Eine Zeitreise ins Mittelalter
Auf Spurensuche im Reich der Ghoriden – Eine Forschungsreise in Zentralafghanistan.

Wann?
Donnerstag, 23. November 2006, 19.00 Uhr

Wo?
Planetarium am Insulaner, Munsterdamm 90, Berlin

Inhalt
Auf der Suche nach der Hauptstadt des Ghoridenreiches, Firuzkoh, unternimmt der Bauforscher Werner Herberg mit einem Forschungsteam in den 70er Jahren eine Expedition in das Zentrum von Ghor. Vor 800 Jahren bevölkerten die Ghoriden Afghanistan und bauten weit über die Grenzen hinaus ein islamisches Imperium auf, das so groß war wie Europa. Der Film zeigt Ihnen eine faszinierende Landschaft und Menschen mit einer beeindruckenden Gastfreundschaft.
Wer Afghanistan in den 60er und 70er Jahren bereist hat, wird sich freuen, noch einmal das Land seiner Begeisterung und Bilder ohne Krieg und Zerstörung zu sehen. Werner Herberg ist selbst anwesend und nimmt uns mit auf seine Reise.

Wilhelm Druben am 21. November 2006 in Aus Afghanistan
Kommentar schreiben

“Afghanistans helle Sterne – Leben und Überleben in Afghanistan”

Die Eröffnung der Ausstellung ist am 20. Oktober, 17.00 Uhr im Planetarium am Insulaner unter dem Sternenhimmel von Afghanistan. Rahmenprogramm mit Klaus Hoffmann. Der Eintritt ist kostenfrei.

In der Ausstellung geht es um den Lebensalltag in Afghanistan, Bildung und Kultur sowie um die aktuelle Situation. Die Ausstellung soll dazu beitragen, Afghanistan uns als ein befreundetes Land näher zu bringen und kennen zu lernen, z.B. die große Gastfreundschaft der Afghanen, der Zusammenhalt der Familien, der Stolz auf die eigenen Werte und auf die eigene Kraft zum Lernen, zum Aufbau, zum Neuanfang.

Wilhelm Druben am 20. Oktober 2006 in Aus Afghanistan
Kommentar schreiben

Downloaden Sie unsere neuste Ausgabe (PDF, 807 kb). Im Bereich Über uns finden Sie weitere Infos und Downloads rund um die DAI.

Wilhelm Druben am 20. Oktober 2006 in Neuigkeiten
Kommentar schreiben

3. Oktober 2006
Veranstaltungen im Oktober und November

5. Oktober, 19:30 Uhr
»Leben afghanischer Nomaden – eine ökologische Lebensweise in Gefahr« in den Räumen von Südwind Freiburg e.V. (Lorettostraße 42). Veranstaltung im Rahmen der Eine Welt Wochen.
ReferentInnen: Sarghuna Nashir-Steck und Masud Farhatyar

12. Oktober, 20:00 Uhr
»Bericht zur Situation der Frauen in Afghanistan« im Kindergarten in Denzlingen.
Referentin: Sarghuna Nashir-Steck

25. Oktober, 19:30 Uhr
»Afghanische Köstlichkeiten« im Katholischen Gemeindehaus in Müllheim.
Referentinnen: Irena Nazari, Assina Karim und Dietlinde Quack

6. November, 19:00 Uhr
»Frauenzentrum Shahrak« – Vortrag für den Eine-Welt-Laden fairpart in Ludwigsburg.
Referentinnen: Farsaneh Farhatyar und Dietlinde Quack

27. November, 20 Uhr
»Dorfentwicklung Bedmoschk und Adreskan« – Vortrag
für die Friedensinitiative Nottuln. Alte Amtmannei in Nottuln.
Referenten: Mohamad Achtari und Wilhelm Druben

Wilhelm Druben am 3. Oktober 2006 in Aus Afghanistan
Kommentar schreiben

Am 1. Juni 2006 fand in der Pädagogischen Hochschule (PH) Littenweiler die Premiere des Films »Afghanistan – Aufbruch wohin?« statt. Gedreht wurde der Film in vier Grundschulen im Großraum Herat im Mai 2005 von Marco Keller, Rebecca Schmid und Ute Gröger, alle drei Studierende der PH, sowie der ehemaligen PH-Professorin Heide Kässer. Rateb Azimi (2. Vorsitzender der DAI) hatte die Gruppe in Herat tatkräftig unterstützt. Die DAI freut sich, dass der 40-minütige Film nach einjähriger Bearbeitungszeit nun zu sehen ist. Mehr

Wilhelm Druben am 6. Juni 2006 in Aus Afghanistan
Kommentar schreiben

Pages: Prev 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Next
 

© Deutsch-Afghanische Initiative           Impressum
Unterstützt von:   Lekkerwerken – Design & Medienkommunikation   &   Alex Wenz _ Digitale Medien