Wir berichten ...

Es ist schon eine kleine Tradition geworden, dass die Eltern-AG Afghanistan Mitglieder der DAI zum Schulhock eingeladen hat. Am 12.07.2013 hatten die Eltern und Lehrer/Innen der Emil-Gött-Schule in Freiburg i.Br. bei schönstem Wetter neben einem Programm auch zahlreiche Stationen aufgebaut, die von den Kindern sehr stark besucht wurden.

Projektleiter Jörg Luthardt mit Frau am Stand der Eltern-AG Afghanistan

Projektleiter Jörg Luthardt mit Judith Müller am Stand der Eltern-AG Afghanistan

v.l.: Dr.Silvia Sprenger der Eltern-AG Afghanistan

v.l.: Ulrike Brauns, Judith Müller und Dr.Silvia Sprenger der Eltern-AG Afghanistan

Am Stand der Afghanistan-AG wurden Samosas (gefüllte Teigtaschen) verkauft und aktuelle Neuigkeiten über Afghanistan und die Patenschulen Solmabad und Shotordaran ausgetauscht. Da bei der letzten Veranstaltung viele Spenden gesammelt wurden, konnte nun bekannt gemacht werden, wofür das Geld ausgegeben wird.

Sybilla Wadewitz am 9. August 2013 in Aus Afghanistan
Kommentar schreiben

Engagierte und erfolgreiche Schüler in Bahlingen a.K. Spendenscheckübergabe

Angeregt durch¬† mehrfache Besuche von DAI Mitgliedern in der Silberbergschule, entschlossen sich in diesem Jahr 5 Schüler der Abschlussklasse, ihre Abschlussarbeit über Afghanistan zu verfassen und dabei auch für die Patenschule in Bedmoschk ¬†aktiv Geld einzuwerben. Im Februar holten sich Selina, Tatjana, Theresa, Fabian und Lars aus der 9.Klasse erste Informationen in Freiburg bei Masuod Farhatyar und Peter Adler (DAI). Die außerordentlich interessierten und wissbegierigen Schüler entwickelten ein einfallsreiches Informations- und Aktionsprogramm für ihre Mitschüler und das Dorf Bahlingen. Nicht nur als Nebenprodukt wurde auch eine Spendenaktion durchgeführt, die die beachtliche Summe von 1550‚ā¨ erbrachte. Im Rahmen einer Schulversammlung wurde ein symbolischer Scheck an Peter Adler übergeben. Noch in diesem Jahr wird das Geld für die Schüler und Schülerinnen in Bedmoschk eingesetzt werden.

Sybilla Wadewitz am 23. Juli 2013 in Neuigkeiten
Kommentar schreiben

PH-Studentarbeite3

An der PH Freiburg haben die Dozentinnen der Fachrichtung Mode & Textil¬†im¬†Institut für Alltagskultur, Bewegung und Gesundheit von Oktober 2012¬†bis März¬†2013 mit ihren ¬†Studierenden afghanische Stickereien aus dem¬†Laghmani-Projekt¬†weitergestaltet.¬†Die fachpraktischen & fachdidaktischen Seminare von D. Köhler und E. Zeyher-¬†Plötz waren als ¬†Genderprojekt ausgeschrieben, die Organisation übernahm¬†A.-M. Grundmeier.
Die Textilkünstlerin Pascale Goldenberg eröffnete die Thematik mit einem Gastvortrag.¬†Die ¬†Studierenden befassten sich intensiv mit inhaltlichen und gestalterischen Aspekten der Deutung ¬†und Umsetzung und betteten dann¬†die afghanischen Stickquadrate gekonnt in ihre eigene ¬†Gestaltung ein. Stickereien, Patchwork, Applikationen, FiIzen u.a. kreative¬†Techniken fanden ¬†Anwendung. Die spannende Präsentation fand am 19. April 2013 statt.

Das Projekt erhält in diesem Jahr den Genderpreis der Gleichstellungskommission.
Mehr erfahren Sie im Netz, schauen Sie bei  http://www.textile-bildung.de/143.html

Sybilla Wadewitz am 4. Juli 2013 in Neuigkeiten
Kommentar schreiben

Unsere Mitarbeiterin, Farsaneh Farhatiar, weilte ¬†4 Wochen in Herat. Sie traf sich mit Studentinnen von Heide Kässers Studentinnenprojekt, nahm an einer Schulfeier in Schaidai teil, pflanzte Sträucher in Schotordaran und vieles mehr. Projektleiterin Heide Kässer kam 3 Wochen später nach Herat und organisierte für die Studentinnen einen IT-Kurs und die regelmäßige Nutzung der Computer der Fakultät für Informatik. Dies ist ein großer Erfolg für die Studentinnen ihres Projektes und ermöglicht regelmäßigen Emailkontakt zu den PatInnen nach Deutschland.

diese kleine Berberitze ist in ihre Heimat zurückgekehrt

diese Berberitze aus Deutschland ist in ihre Heimat zurückgekehrt

Neue Kontakte knüpften sie, um Vernetzungen zwischen bestehenden oder zukünftige Projekte zu entwickeln. Eine davon ist Dr.Abdullah, ein afghanischer Arzt in Herat, der ein EKG-gerät einer deutschen Ärztin gespendet bekam. Notwendige Extremitätenklammern und das EKG-Papier wurden extra bestellt und werden nach Herat geliefert. Dafür erklärte sich Dr.Abdullah bereit, zukünftig mit der DAI zusammen zu arbeiten. Dies kann die regelmäßige Untersuchung der Nomadenkinder sein oder ein Praktikum einer Medizinstudentin unseres Studentinnenprojektes.

gespendetes Ekg-Gerät (Ableitungsklammern nicht im Bild)

Vielen Dank an Frau Dr.Wadewitz aus Leipzig, die das Ekg-Gerät spendete und auch das Zubehör neu kaufte.

Sybilla Wadewitz am 8. Juni 2013 in Aus Afghanistan
Kommentar schreiben

Am Samstag, dem 13.04.2013 entschieden sich die Mitglieder der Jahreshauptversammlung dafür, dass der Vorstand für 2 Jahre gewählt wird. Diese Entscheidung bestätigte ihr Vertrauen in die bisherige Arbeit des Vorstandes und ermöglicht auch Beständigkeit für die Zukunft. Nun heißt es für den neu gewählten Vorstand, seine Arbeit weiter gut zu machen und gleichzeitig neue Akzente zu setzen. So sind clevere Ideen zur Fortführung erfolgreicher Entwicklungshilfe gefragt, wenn 2014 ¬†die ISAF-Truppen Afghanistan verlassen.

Ein großes Dankeschön geht an die ausscheidenden Vorstandsmitglieder Sarghuna Nashir-Steck und Jörg Luthardt für ihre jahrelange Arbeit im Vorstand und als Projektleiter/in in den Projekten Nomadenwitwen und Patenschulen Herat. Für ihre Projekte bleiben sie weiterhin aktiv, sodass uns ihre Tatkraft weiterhin erhalten bleibt.

Als kulturelles Plus auf der Versammlung stellte die afghanische Künstlerin Laila Sahrai ihr Projekt “History alive” vor, dass sie mit Jugendlichen in Leipzig durchgeführt hat. Wir hoffen nun auf eine künftige Zusammenarbeit mit ihr in Freiburg.

Vorsitzende:      Sybilla Wadewitz

Stellvertreter:     Masuod Farhatyar

Kassenwart:      Wilhelm Druben

Schriftführerin: Heide Kässer

Beisitzer/in: Pascale Goldenberg, Farsaneh Farhatiar, Dr.Dietlinde Quack, Ahmad Nessar Nazar, Peter Adler

Projekt von Laila Sahrai

Projekt von Laila Sahrai

Sybilla Wadewitz am 29. April 2013 in Neuigkeiten
Kommentar schreiben

Einladung zur Jahreshauptversammlung

Liebe Mitglieder der Deutsch-Afghanischen-Initiative e.V.,

zu unserer Mitgliederversammlung möchten wir Sie im Namen des Vorstandes recht herzlich einladen.

Am Samstag, dem 13.04.2013 um 17 Uhr freuen wir uns, Sie im Gasthof ‚ÄěSchützen‚Äú in der Breisgauer Straße 1 in 79100 Freiburg-Lehen, begrüßen zu können.

Tagesordnung:

1. Begrüßung
2. Eröffnung der Mitgliederversammlung
3. Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung
4. Feststellung der Beschlussfähigkeit
5. Genehmigung der Tagesordnung
6. Ehrung
7. Jahresbericht des Vorstandes für 2012
8. Satzungsänderungen
9. Finanzbericht des Kassenwartes
10. Bericht der Rechnungsprüfer
11. Aussprache über die Berichte
12. Entlastung des Vorstandes
13. Neuwahl der Rechnungsprüfer
14. Neuwahl des Vorstandes
15. Sonstiges
16. Schlusswort des/der Vorsitzenden

Anhang:

zu 8.  Auszug aus der Satzung

§7 Vorstand

2. Der Vorstand wird von der Mitgliederversammlung auf 1 Jahr in getrennten Wahlgängen gewählt. Die Vorstandsmitglieder bleiben auch nach Ablauf ihrer Amtszeit bis zur Neuwahl im Amt. In den Vorstand kann nur gewählt werden, wer mindestens ein Jahr Mitglied des Vereins ist.

Satzungsänderung:

2. Der Vorstand wird von der Mitgliederversammlung auf 2 Jahre in getrennten Wahlgängen gewählt. Die Vorstandsmitglieder bleiben auch nach Ablauf ihrer Amtszeit bis zur Neuwahl im Amt. In den Vorstand kann nur gewählt werden, wer mindestens ein Jahr Mitglied des Vereins ist.

Sybilla Wadewitz am 8. April 2013 in Neuigkeiten
Kommentar schreiben

Am Freitag, dem 15.03.2013, kamen über 200 Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrerinnen und Lehrer der Grundschule Kirchzarten zusammen. Im Foyer ¬†übergaben sie eine Spende von 1200 ‚ā¨ an die DAI. Dieses Geld soll ihrer afghanischen Patenschule in Schaidai bei Herat zukommen.

Schulleiter Herr Schneider übergibt die Spende an Jörg Luthardt (v.l.)

Der Schulleiter Herr Schneider (links mit Herrn Luthardt) überreichte den Scheck¬†auch im Namen¬†des Fördervereins der Schule und betonte die über 10-jährige Patenschaft.

Die Lehrerin Frau Richter, als treibende Kraft an der Schule, bringt immer¬†wieder Afghanistan und die Patenschaft in das Bewusstsein der Kinder und Elternschaft. So werden Spendengelder sammelt und die Idee ‚ÄěHelfen und etwas bewirken können in einem der ärmsten Länder der Welt‚Äú weiter getragen. Der Projektleiter der Patenschule, Herr Luthardt und Frau Wadewitz als Vorsitzende der DAI, freuten sich vor allem über das afghanische Begrüßungslied. Herr Luthardt zeigte Alltagsgegenstände aus Schaidai, welche den Einfallsreichtum der Afghanen beweist und heute als Recycling gilt (Schultasche aus Reissäcken und Autoreifenschuhe).

P1040222

Interessierte Fragen der Kinder und das Probetragen einer Burka lockerten den feierlichen Anlass auf.

Trotz anfänglicher technischer Probleme konnten später eindrucksvolle Fotos den Verlauf über 10 Jahre Schulpatenschaft Kirchzarten-Schaidai belegen. Diese sollen in den einzelnen Klassen noch einmal gezeigt werden.

Die große Spende ermöglicht allen Schülerinnen, Schülern, LehrerInnen in Schaidai den Kauf von dringend benötigten Unterrichtsmaterialien wie z.B. Stifte, Hefte, Bücher.

Ein großes Dankeschön an die Grundschule Kirchzarten und die Elternschaft des Fördervereins auch im Namen der Patenschule Schaidai/Afghanistan.

Sybilla Wadewitz am 25. März 2013 in Neuigkeiten
Kommentar schreiben

Vortrag zum Stickprojekt Pascale Goldenberg

28.02.

Aula der Maria-Ward-Schule, Residenzplatz 16, 85072 Eichstätt

19:00

Vortrag zum Stickprojekt Pascale Goldenberg

01.03.

Adolf-Hölzel-Haus, Ernst-Reuter-Platz, Dachau

19:30

Eintritt: 5‚ā¨

Messestand auf der ‚ÄěHandmade‚Äú

02./03.03.

Messe Braunschweig

Vortrag zum Stickprojekt Pascale Goldenberg

05.03.

Foyer der Stadthalle Kronberg/Taunus

18:30

Eintritt: frei

Fotoausstellung ‚ÄěGesichter Afghanistans‚Äú

+ Vortrag D.Reinhard Erös

Bis 01.04.

17.03.

Museum für Kunst- und Kulturgeschichte, Hansa-Str. 3, Dortmund

11:30-12:30

Ausstellung ‚ÄúKreative Fäden- von Afghanistan nach Europa‚Äú

22.-24.03.

Fachmesse h+h Cologne, Köln

Freikarten bei P.Goldenberg erfragen

Wettbewerb ‚ÄěGrüner Teppich Afghanistan‚Äú

Unterlagen bei P.Goldenberg anfordern

Goldenberg(at)t-online.de

www.jurastoffe.de

Sybilla Wadewitz am 27. Februar 2013 in Neuigkeiten
Kommentar schreiben

Prof.Omid erhält ein neues Lehrbuch von unserem Mitarbeiter Rateb Azimi

Prof.Omid erhält das neue Lehrbuch von unserem Mitarbeiter Rateb Azimi (v.li.)

Einen langen Weg hat das “Lehrbuch über die Baumarten von Afghanistan” ¬†genommen. Gespendet wurde es von Prof. Ali Masumy, der in Freiburg lebt und es in seiner Muttersprache Dari geschrieben hat.

Um den Studenten und Lehrkräften in seiner Heimat das Studium zu verbessern, sendete er letztes Jahr¬†20 Exemplare seines Lehrbuches über unseren Mitarbeiter Rateb Azimi an Prof.Omid von der landwirtschaftlichen Fakultät der Universität Herat.

Die Wiederaufforstung Afghanistans ist ein großes und langjähriges Projekt, welches gut ausgebildete Fachkräfte benötigt. Ein wichtiger Schritt zur Verbesserung der Lehr- und Lernbedingungen an der Universität Herat wurde hiermit getan.

Wir bedanken uns recht herzlich bei Prof.Dr.Ali Masumy für diese Bücherspende.

Noch sind in Afghanistan Winterferien, sodass mit Studienjahresbeginn im März diese und weitere Lehrbücher ihren Weg zur Universität Herat finden werden.

Sybilla Wadewitz am 24. Februar 2013 in Aus Afghanistan
Kommentar schreiben

Der Reisebericht von Sabine Dryander,
ergänzt von Pascale Goldenberg, ist fertig!

Hier können Sie den gesamten Reisebericht downloaden.

………………………………………………………………………………………………………………….

Auszug des Reiseberichts:

Reisebericht
Von Sabine Dryander, ergänzt von Pascale Goldenberg.
Oktober 2012

(Pascale:) Die Oktoberreise war mit nur 2 Wochen kürzer als die vorige Reise, so dass wir unsere Arbeit auf die Dörfer der Shomali-Ebene (Laghmani) konzentrierten und diesmal nicht nach Herat flogen. Sabine begleitete mich. Durch Ihre positive Einstellung, Neugier und Offenheit, aber zugleich Tüchtigkeit war sie eine wertvolle Gefährtin. Ihr Reisebericht soll diesmal unser Projekt mit anderen Augen darstellen. Zwischen die Zeilen werden sich meine eher sachlichen Anmerkungen hineinschieben.

Mehr

Pascale Goldenberg am 18. Februar 2013 in Reiseberichte
Kommentar schreiben

Pages: Prev 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Next
 

© Deutsch-Afghanische Initiative           Impressum
Unterstützt von:   Lekkerwerken – Design & Medienkommunikation   &   Alex Wenz _ Digitale Medien