Archiv: Oktober 2006

“Afghanistans helle Sterne – Leben und Überleben in Afghanistan”

Die Eröffnung der Ausstellung ist am 20. Oktober, 17.00 Uhr im Planetarium am Insulaner unter dem Sternenhimmel von Afghanistan. Rahmenprogramm mit Klaus Hoffmann. Der Eintritt ist kostenfrei.

In der Ausstellung geht es um den Lebensalltag in Afghanistan, Bildung und Kultur sowie um die aktuelle Situation. Die Ausstellung soll dazu beitragen, Afghanistan uns als ein befreundetes Land näher zu bringen und kennen zu lernen, z.B. die große Gastfreundschaft der Afghanen, der Zusammenhalt der Familien, der Stolz auf die eigenen Werte und auf die eigene Kraft zum Lernen, zum Aufbau, zum Neuanfang.

Wilhelm Druben am 20. Oktober 2006 in Aus Afghanistan
Kommentar schreiben

Downloaden Sie unsere neuste Ausgabe (PDF, 807 kb). Im Bereich Über uns finden Sie weitere Infos und Downloads rund um die DAI.

Wilhelm Druben am 20. Oktober 2006 in Neuigkeiten
Kommentar schreiben

3. Oktober 2006
Veranstaltungen im Oktober und November

5. Oktober, 19:30 Uhr
»Leben afghanischer Nomaden – eine ökologische Lebensweise in Gefahr« in den Räumen von Südwind Freiburg e.V. (Lorettostraße 42). Veranstaltung im Rahmen der Eine Welt Wochen.
ReferentInnen: Sarghuna Nashir-Steck und Masud Farhatyar

12. Oktober, 20:00 Uhr
»Bericht zur Situation der Frauen in Afghanistan« im Kindergarten in Denzlingen.
Referentin: Sarghuna Nashir-Steck

25. Oktober, 19:30 Uhr
»Afghanische Köstlichkeiten« im Katholischen Gemeindehaus in Müllheim.
Referentinnen: Irena Nazari, Assina Karim und Dietlinde Quack

6. November, 19:00 Uhr
»Frauenzentrum Shahrak« – Vortrag für den Eine-Welt-Laden fairpart in Ludwigsburg.
Referentinnen: Farsaneh Farhatyar und Dietlinde Quack

27. November, 20 Uhr
»Dorfentwicklung Bedmoschk und Adreskan« – Vortrag
für die Friedensinitiative Nottuln. Alte Amtmannei in Nottuln.
Referenten: Mohamad Achtari und Wilhelm Druben

Wilhelm Druben am 3. Oktober 2006 in Aus Afghanistan
Kommentar schreiben

 

© Deutsch-Afghanische Initiative           Impressum
Unterstützt von:   Lekkerwerken – Design & Medienkommunikation   &   Alex Wenz _ Digitale Medien